in ,

Schneller Kopfrechnen als der Taschenrechner

So lernt man das Kopfrechnen im Jahr 2019!

Kopfrechnen
Was taugt der Kurs "Schneller Kopfrechnen als der Taschenrechner"? Wir testen das für dich!

Na ist es dir auch früher in der Schule so ergangen wie mir? Hast du dich auch immer vor Kopfrechnen-Aufgaben gescheut? Also Mathe und ich waren in meiner Schullaufbahn nicht gerade die besten Freunde, weshalb meine Eltern mich ständig zu irgendwelchen Nachhilfelehrer schleiften.

In diesem heutigen Erfahrungsbericht möchte ich dir gerne ein überaus interessanten Onlinekurs zeigen, mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht und meine Sorgen und Ängste vor Zahlen in den Griff bekommen habe. Was wäre, wenn du:

  • Zwei Zahlen in wenigen Sekunden miteinander multiplizieren kannst (Bsp. 46 x 21)
  • Mithilfe der Techniken in dem Kurs, dich bis ins hohe Alter geistig fit halten kannst.
  • Das Quadrat x2 einer Zahl zwischen 1 und 125 mit einem Wimpernschlag berechnen kannst.
  • Nie wieder Angst haben müsstest vor langen Divisionen.
  • Eine Möglichkeit erhältst, womit du einfach, schnell subtrahieren kannst ohne dir während des Rechnens auch nur eine Zahl merken musst.
  • Zwei Zahlen zwischen 50 und 100 im Kopf multiplizieren kannst.

Der erste Eindruck zum Kurs „Schneller Kopfrechnen als der Taschenrechner“

Denkst du jetzt das so etwas nur Genies können, die mit dieser Gabe geboren wurden? Dann muss ich dich leider enttäuschen, denn das folgende Videos beweist eindrucksvoll das in jedem von uns ein Mathe-Ass steckt.

Klingt das immer noch verrückt für dich? Ja, da gib ich dir Recht, aber genau hierfür haben wir diesen Erfahrungsbericht geschrieben. Also lies jetzt weiter und erfahre, ob die Versprechen des Kurses wirklich gehalten wurden.

Aber eines nach dem anderen. Mathematik ist so eine Sache, die einen lieben es und die anderen hassen es. Meine Lebensgefährtin (angehende Biologin) gehört eindeutig zu der ersten Kategorie, nicht ohne Grund musste Sie mir in der Vergangenheit beim Lernen für meine Fortbildung zum Betriebswirt das ein oder andere Mal unter die Arme greifen, wenn die Wirtschaftsmathematik Klausuren anstanden. Aber ist es eigentlich wirklich möglich mit einem Onlinekurs ohne die physische Anwesenheit eines Mathenachhilfelehrers, Verbesserung beim Kopfrechnen zu erreichen?

Allein, die Aussage des Onlinekurs, dass man sogar schneller Mathematikaufgaben lösen könnte als ein Taschenrechner, war für mich mehr als nur etwas aus der Luft gegriffen. Ich persönlich war bei dieser Vorstellung von Beginn an überaus skeptisch und war mir eigentlich schon sicher, dass es sich hierbei mal wieder um einen Betrüger handeln muss, der die Hilfe von Menschen gewinnbringend ausnutzen möchte. Also schrieb ich den Macher des Kurses einfach eine Mail und fragte im Auftrag eines Testberichts für Mister-Experience.com um einen kleinen Einblick in den Kurs. Es vergingen einige Tage, aber als ich den Testzugang zu dem Onlinekurs von dem Kopf hinter dem Kurs Jan Kuonen bekam, war ich überwältig.

Der Aufbau des Kurses „Schneller Kopfrechnen als der Taschenrechner“

Wie bereits angesprochen, war ich überwältig von dem Kurs, aber warum? Ganz einfach: Jan Kuonen bietet hier wirklich jedem Teilnehmer enorm viel für sein Geld. Schau dir hierzu einfach mal bei Gelegenheit die Homepage von Jan an: www.lerntipp.com . Dann verstehst du was ich meine. Egal, ob kostenlose Lernsoftware, hilfreiche Blogartikel oder seine Onlinekurse – Jan und sein Team hinter lerntipp bieten wirklich hochwertigen Content, der eventuell vom Design und Style etwas in die Jahre gekommen ist. Aber trotz dieses vermeintlichen Manko, lass dich davon nicht abschrecken, das Wissen was vermittelt wird, ist auf dem neusten Stand (keine Sorge!). Schließlich brauchen Zahlen ob vor 2000 Jahren oder auch heute nicht unbedingt grafisch chick aussehen, Ergebnis ist Ergebnis ;). Meine vermeintlichen Befürchtungen, dass es sich hierbei um dubiose Machenschaften handelt, um Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, wurden definitiv nicht bestätigt.

Allerdings ist dieser Onlinekurs kein klassischer Kurs, indem man mit stundenlangen Videomaterial bombardiert wird, sondern mit klaren, verständlich geschriebenen Anleitungen, in den Techniken mithilfe von Grafiken und Beispielen dargestellt werden. Man bekommt recht schnell einen Überblick von den Techniken und aufgrund der wirklich kurz und knapp geschriebenen Anleitungen, findet man schnell heraus, welche Technik für einem am Besten funktioniert.

Du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass du hier mit endlosen Übungen und Fachjargon konfrontiert wird. Der Spaß am Lernen soll ich klar im Vordergrund stehen und wird mit den mitgelieferten Softwares zum Lernen perfekt unterstützt. (Anmerkung: Bei meinem Testbericht war es mir nur möglich, die Softwares auf einem PC mit dem Betriebssystem Windows zu nutzen!) Kommen wir nun Ihnen meinen Augen zu dem I-Tüpfelchen des Kurses zu den Softwarepaketen.

Insgesamt erhält man von Jan 3 Programme, die man sich auf seinen PC herunterladen kann.

  1. Zahlenmerksystem Software: Mithilfe dieser Software soll man innerhalb kürzester Zeit in der Lage sein sich einfache als auch komplexe Zahlensysteme merken zu können. Egal ob Telefonnummern, Passwörter oder auch seinen PIN. Grundsätzlich gefällt mir die Software ganz gut, da man sowohl eine Einführung in das jeweilige Merksystem (Einfach oder Komplex) erhält und im Anschluss mithilfe von ausgewählten Übungen umsetzen kann, aber man sollte hierfür schon etwas Zeit mitbringen. Von einmal in der Woche eine Übung zu absolvieren, kann man sich keine Erfolge versprechen. Hier ist eine gewisse Routine nötig, um wirklich das Programm erfolgreich umsetzen zu können.
  2. Kopfrechnen Tricks in Animationen gepackt: An sich ist dieses Programm, nicht unbedingt eine Lernsoftware wie die erste, aber mit der schönen und verständlichen Umsetzung von den Animationen, bietet dieser Bonus ebenfalls eine tolle Möglichkeit sich die Tricks und Tipps von Jan besser zu verinnerlichen. Bei diesem Lernkurs wurde wirklich darauf geachtet, dass jeder Lerntyp hier auf seine Kosten kommt, um am Ende von den Tricks profitieren zu können.
  3. Rechentraining Programm: Das letzte Programm in dem Onlinekurs „Schneller Kopfrechnen als der Taschenrechner“ ist ein klassisches Trainingsprogramm für die Grundrechenarten: Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Du selbst kannst den Schwierigkeitsgrad sowie die Zahlengröße bestimmen und dich so nach und nach immer mehr steigern.

Fazit

Kann nun der Kurs seine Versprechen halten? Um das Testen zu können haben wir im Team hierzu eine Kopfrechnen Studie ins Leben gerufen. Unser Team wurde in zwei Gruppen aufgeteilt: Eine Gruppe (Gruppe A) hatte 4 Wochen Zeit mit dem Kurs zu üben und die andere Gruppe (Gruppe B) konnte sich auf herkömmliche Weise vorbereiten. Als Regel hatten wir festgelegt, dass jeder Teilnehmer mind. 10 Min. täglich sich Zeit nimmt zum Kopfrechnen lernen. Bevor die Studie beginnen konnte, haben wir einen Kopfrechnen Test gemacht, um den Status quo der Teilnehmer messen zu können. Und nach 4 Wochen war der zweite Test an der Reihe. Jeder von uns erhielt 10 Aufgaben, die man nach einander im Kopf ausrechnen sollte. Wir haben uns dabei auf die Anzahl der richtigen Ergebnisse und das Gesamtzeit, die der Teilnehmer für alle Aufgaben benötigte, konzentriert. Und das ist das Ergebnis:

Teilnehmer Ergebnisse 1.TestErgebnisse 2.TestGesamtergebnis
Pascal (A)3 / 10 Zeit: 2:28 Min.9 / 10 Zeit: 2:01 Min.+60% / – 0:27 Sek.
Tobi (A)6 / 10 Zeit: 2:11 Min.8 / 10 Zeit: 1:50 Min.+20% / – 0:21 Sek.
Magdalena (A)6 / 10 Zeit: 1:58 Min.10 / 10 Zeit: 1:32 Min.+40% / – 0:26 Sek.
Susi (B)7 / 10 Zeit: 3:02 Min.9 / 10 Zeit: 2:48 Min.+20% / – 0:14 Sek.
Jan (B)4 / 10 Zeit: 2:37 Min.6 / 10 Zeit: 2:41 Min.+20% / + 0:04 Sek.
Hannah (B)5 / 10 Zeit: 1:43 Min.7 / 10 Zeit: 1:38 Min.+20% / – 0:06 Sek.
Schreib doch mal in die Kommentare, ob du Lust hast, dass wir unsere Kopfrechnen Tests, die wir aufgenommen haben, bei YouTube hochladen sollen. Wir sammeln nämlich gerade noch Content-Ideen für den Mister-Experience YouTube Channel!

Wie du siehst, haben die Teilnehmer aus der Gruppe A, die mit dem Kurs geübt haben, den größten Erfolg im Kopfrechnen nach den 4 Wochen vorweisen können. Es war uns tatsächlich möglich nach den 4 Wochen wesentlich komplexere Aufgaben im Kopf ausrechnen zu können als vorher. Der Kurs bieten nun mal alles was man benötigt, um erfolgreich Kopfrechnen zu können. Am Ende liegt es allerdings an dir selbst, ob du bereit dafür bist wirklich Zeit zum Üben zu investieren, denn ohne geht es nun einmal wirklich nicht.

Unser Fazit lautet daher, man kann wirklich seine Kopfrechnenfertigkeit verbessern, man darf allerdings nicht von dem Kurs mit seinen Bonus Programmen erwarten, dass man von jetzt auf gleich ein Mathe-Ass wird. Wenn du dich nun selbst einmal von dem Kurs überzeugen willst, dann schau doch einfach mal Hier vor.

Ich hoffe, wir konnten dir ein besseren Eindruck zu dem Kurs von Jan Kuonen geben. Falls dir ein Testbericht fehlt und dir ein Erfahrungsbericht von uns nicht gefallen hat, dann schreib uns doch einfach ein Mail an: info@mister-experience.com . Wir freuen uns immer über Feedback!

Dein Team von Mister-Experience.com

P.S: Hast du Lust mit deinen neuen Kopfrechnen Künsten Geld zu verdienen? Dann schau dir am Besten mal unseren Testbericht zu „Mit AirBnB um die Welt“ an. Mit diesem Geschäftsmodell wirst du mit Sicherheit auch mit Zahlen jonglieren müssen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beziehung retten

Love Revolution Testbericht 2019